Die WOLL-Jugendreporter bei Viega in Ennest …

Steve Bieker (li.) lernt bei Viega alles pber die uralte und hochkomplexe Kunst des Metallgusses.

Wenn wir mit den WOLL-Jugendreportern unterwegs sind, gibt es immer viel Interessantes zu entdecken. Für unsere Frühjahrsausgabe wurde es eine richtige Exkursion, denn wenn man Viega besucht, dann erlebt man das, was für Viega bezeichnend ist: keine halben Sachen. 3.800 Mitarbeiter sind dort mittlerweile beschäftigt, an neun Standorten, in Deutschland und der Schweiz, in China und den Vereinigten Staaten.

Das Stammwerk in Attendorn hat seinen Ursprung bereits im vorletzten Jahrhundert, seit 1899 war man als „Franz Viegener II“ mit Produkten aus der „Gelbgießerei“ am Markt. Bereits 1963 expandierte das Unternehmen nach Elspe, 1988 nach Ennest und 1992 nach Großheringen in Ostdeutschland. Weiterlesen…

Hier weiterlesen: WOLL – Rund um den Biggesee

      

Deine Meinung ist uns wichtig

*