Katharina Thalbach – Ein etwas anderes Portrait

WOLL Sauerland Heft 8

Und dann steht sie dort abends vor der großen Empfangshalle des Flughafens Köln-Bonn, Spätherbst 2014. Klein, in einem zerknitterten Mantel, der drei Nummern zu groß und fast wie in Tarnfarben erscheint. Ein Koffer im DIN-A4-Format, die Ecken mit Metallblech beschlagen, die Kanten abgeschabt, eine Tasche umgehängt, die Schiebermütze auf dem Kopf, tief in den Nacken gezogen, das Riesending. Schnell noch eine Zigarette, ihr hemmungsloses Laster, doch wohl auch produktiv, denn Katharina Thalbach ist eine der ganz großen Stimmen in der zeitgenössischen Kultur.

Ich fahre vor mit einer nachtschwarzen S-Klasse, Mercedes Marxen hat sich als Sponsor wahrlich nicht lumpen lassen. Sie steigt Weiterlesen…

Hier weiterlesen: WOLL – Rund um den Biggesee

      

Deine Meinung ist uns wichtig

*