St.-Ursula-Realschüler wallfahren nach Waldenburg

100 Fünftklässler der St.-Ursula-Realschule Attendorn machten sich erstmals auf den Weg zur Mutter Gottes in der Waldenburger Bucht. „Zu unserem neuen Konzept, Gottesdienste in möglichst vielen verschiedenen Kirchenräumen in Attendorn zu feiern, gehört selbstverständlich auch der Besuch des Wallfahrtsortes Waldenburg“, so Rudolf Schmidt, der Initiator dieses Konzeptes.

Eine gutgelaunte Schülerschar machte sich nach der zweiten Unterrichtsstunde auf den Weg durch die Hansestadt Richtung Hospitalkirche. Dort erfuhren die Kinder, dass diese Wallfahrt sehr alte Wurzeln hat, die viele hundert Jahre zurückreichen. Früher säumten Darstellungen der sieben Schmerzen Mariens den Weg zur Waldenburger Kapelle. Die Originale befinden sich heute in Weiterlesen…

Hier weiterlesen: WOLL – Rund um den Biggesee

      

Deine Meinung ist uns wichtig

*