Bullerbü im Sauerland

Text: Lisa Masur – Fotos: Ralf Litera

Früher nannte man Beisinghausen wegen seiner erhöhten und sonnigen Lage auch das „Pflaumendorf“. Heute könnte man es eigentlich umtaufen auf „Kinderdorf“. Auf das 115-Seelen-Örtchen kommen 25 Kinder zwischen 0 und 18 Jahre.

Beisinghausen liegt in dem schönen, weiten Tal zwischen Bremke und Reiste. Oder, wie die Eltern sagen würden: zwischen Kindergarten und Grundschule. Den vielen jungen Familien ist es zu verdanken, dass die Kinder hier trotz der überschaubaren Einwohnerzahl von langeweile weit entfernt sind und sich hier überall wie zu Hause fühlen können. „Der Zusammenhalt im Dorf ist etwas besonderes,“ so Beate Baust, Mutter von Weiterlesen…

Hier weiterlesen: WOLL – Schmallenberg

      

Deine Meinung ist uns wichtig

*