Ausstellung Licht, Zeit und Raum im Rathaus Eslohe

Die analogen Fotografien des Fotografen Manfred Haupthoff sind so etwas wie Ankerpunkte im immer zahlreicher, immer schneller und perfekter werdenden Strom der digitalen Fotografien. Überwiegend aufgenommen ohne Objektiv, also mit keiner korrigierenden und lichtverstärkenden Linse, beinhaltet die Fotografie mit der Camera obscura ein bewusstes „Zurück zu den Ursprüngen und Anfängen“. Einzig mit einer kleinen Lochöffnung, bildet sich die Außenwelt und Innenwelt auf dem fotografischen Filmmaterial ab. Schon das erste bekannte Foto auf der Welt überhaupt, wurde 1826 mit einer solchen Kamera, der Camera obscura naturalis, aufgenommen. Wohin geht nun der fotografische Weg der Zukunft? Keiner wird es vorhersagen können. Immer Weiterlesen…

Hier weiterlesen: WOLL – Schmallenberg

      

Deine Meinung ist uns wichtig

*