Auf der Suche nach neuen Eindrücken

Engagement für ein Jahr – Einblicke in andere Kulturen

Die vier „Bufdis“ der Hansestadt sammeln jenseits der herkömmlichen Pfade völlig neue Erfahrungen. Ein Jahr lang helfen sie bei der Betreuung von Asylbewerbern und Geflüchteten.

Seit kurzem sind alle vier „Bufdi“-Stellen im Attendorner Rathaus wieder besetzt. Über Langeweile können sich die Freiwilligendienstler in der Hansestadt wirklich nicht beklagen. Als sich die vier jungen Leute für ein Jahr Bundesfreiwilligendienst – so die offizielle Bezeichnung – bei der Verwaltung bewarben, wussten sie schon, dass kein Tag wird wie der andere.

In erster Linie ging es den jungen Leuten auch darum, neue Eindrücke zu gewinnen. Der 20jährige Weiterlesen…

Hier weiterlesen: WOLL – Rund um den Biggesee

      

Deine Meinung ist uns wichtig

*